Kontrast
Drucken

Gesellschaftsspiele für Menschen mit Seheinschränkungen

Mensch ärgere dich nicht

Dieses Brettspiel ist weltweit bekannt und immer noch sehr beliebt. Die Figuren lassen sich auf das Brett aufstecken. Außerdem haben die Figuren unterschiedliche Formen, um sie besser voneinander unterscheiden zu können. Die Felder sind durch raue, gut fühlbare Linien miteinander verbunden. Gut geeignet zu dem Spiel sind extra große Würfel, die gut tastbare Punkte aufweisen.

Mühle

So wie das „Mensch ärgere dich nicht“ gibt es ebenfalls für das beliebte Spiel „Mühle“ eine sehbehindertengerechte Ausführung. Im Brett sind Löcher eingelassen, in die die Figuren gesteckt werden. Auch hier sind die Felder durch raue, gut fühlbare Rillen verbunden.

Kartenspiele

Für blinde und sehbehinderte Spieler gibt es speziell angefertigte Karten. Diese sind mit tastbaren Symbolen versehen oder mit Blindenschrift in der linken oberen Ecke markiert, sodass der Wert einer Karte ertastet werden kann. Außerdem gibt es sogenannte „Seniorenkarten“. Diese sind größer als die typischen Skatkarten angelegt, wobei auch die Zahlen und Zeichen stark vergrößert sind.