Spiele für Menschen mit Seheinschränkung

Gemeinsame Zeit mit Freunden, Kindern oder Enkeln gehört zu den wertvollsten Momenten im Leben. Lassen Sie sich von Ihrer Netzhauterkrankung nicht daran hindern, diese Zeit zu genießen. Für Menschen mit Sehbehinderung gibt es eigens entwickelte Spielausgaben. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an beliebten Spielen, die auch in einer taktilen Variante erhältlich sind, also mit dem Tastsinn genutzt werden können.

Mensch ärgere Dich nicht

Der Klassiker unter den Brettspielen ist über 100 Jahre alt und heute auch in einer taktilen Version erhältlich, zum Beispiel bei Lautenbach e.V.. Dank Markierungen aus Metall und Stoff orientieren Sie sich bei diesem "Mensch ärgere Dich nicht" spielend leicht. Die Figuren lassen sich auf das Brett aufstecken und haben unterschiedliche Formen – so können Sie sie besser unterscheiden.  Zudem gibt es extra große Würfel mit gut tastbaren Punkten. Weil "Mensch ärgere Dich nicht" so leicht zu erlernen ist, sind auch die Kleinen mit Eifer dabei, so dass dem Spieleabenteuer mit Kindern und Enkeln nichts im Wege steht. 

Mensch ärgere Dich nicht Lautenbach
Lautenbach e.V.

Mühle

Trainieren Sie Ihr taktisches Denkvermögen mit dem beliebten Mühlespiel. Bereits seit 1400 v. Chr. gibt es diese einfache und gleichzeitig so knifflige Spielidee. Mit jeweils neun schwarzen und weißen Steinen liefern sich die Spieler ein spannendes Duell. Die taktile Version erleichtert das Spiel für Patienten mit einer Makulaerkrankung durch gekennzeichnete Knotenpunkte und Spielsteine. Setzen Sie zielgerichtet Ihre Steine und bringen Sie Ihren Spielpartner in die Zwickmühle.

Schach

Es ist das Spiel der Könige, ein perfektes Training für das Gehirn und macht viel Freude. Wer trotz Makulaerkrankung nicht auf spannende Schachpartien verzichten möchte, ist mit einer taktilen Spielversion gut beraten. Ein eingearbeiteter Knopf in den schwarzen oder weißen Steckfiguren erleichtert Ihnen die Unterscheidung. Erhöhte Felder weisen Ihnen den Weg für den nächsten Spielzug.

Kartenspiele

Skat, Rommé, Canasta und Co. garantieren unterhaltsame Stunden in Gesellschaft. Für Spieler mit Sehbeeinträchtigung gibt es speziell angefertigte Karten. Die sogenannten „Seniorenkarten“ sind größer als die typischen französischen Spielkarten. Mit ihren vergrößerten Zahlen und Zeichen sind sie leicht zu erkennen. Karten für blinde Menschen sind mit tastbaren Symbolen oder mit Blindenschrift in der linken oberen Ecke versehen. So können Sie den Wert einer Karte leicht ertasten.