Orientieren und mobil bleiben in Zeiten des Coronavirus

Empfehlung des DBSV für Sehbehinderte

Menschen mit Seheinschränkungen, zum Beispiel bei altersbedingter Makuladegeneration, sind im öffentlichen Raum darauf angewiesen, sich mit den Händen zu orientieren. In vielen Fällen greifen sie dabei auch auf die Hilfe anderer Personen zurück, indem sie sich führen lassen. Doch welchen Einfluss hat das auf das Ansteckungsrisiko mit dem neuartigen Coronavirus?

Älterer Herr steigt in den Bus

Dazu äußert sich jetzt der Deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband e.V. in seinem Corona-Ratgeber. Um die Abstandsregelung auch mit einer Sehbehinderung einzuhalten, besteht zum einen die Möglichkeit, Wege zu vermeiden, indem man zum Beispiel Angehörige oder Hilfsdienste für sich einkaufen lässt.

Wer sich im Straßenverkehr sicher genug fühlt und über die passenden Hilfsmittel verfügt, kann wichtige Gänge jedoch auch selbst übernehmen. Zur passenden Ausrüstung gehört neben rutschfestem Schuhwerk auch eine spezielle Sonnenbrille, die Ihre Augen gegen blendendes Sonnenlicht schützt. Wer sich dennoch führen lassen möchte, sollte folgende Punkte beachten:

  • Nur in Notfällen durch fremde Personen führen lassen und vorher erfragen, ob der Führende eine Mund-Nasen-Bedeckung trägt.
     
  • Um den empfohlenen Abstand zu anderen einzuhalten, ist es sinnvoll sich durch Zurufe führen zu lassen. Alternativ können Sie für die Verbindung ein Seil mit Knoten nutzen.
     
  • Nebeneinander und nicht hintereinander gehen, da das Risiko für eine Infektion steigt, wenn man dicht hinter jemandem dessen Tröpfchen einatmet.

Wer sich über die Berührung von Oberflächen im öffentlichen Raum orientiert, sollte sich im Anschluss gründlich die Hände waschen und erst dann wieder ins Gesicht fassen. Wer sich dadurch nicht zu sehr in seinem Tastempfinden eingeschränkt fühlt, kann auch Handschuhe nutzen.

Weitere Empfehlungen sowie ein Interview mit dem Virologen Prof. Dr. Dr. Jonas Schmidt-Chanasit finden Sie hier: https://www.dbsv.org/corona.html

 

Das könnte Sie auch interessieren