Gut vernetzt und aktiv trotz Makula-Erkrankung

"Veränderungen und Einschränkungen bedeuten auch immer eine neue Chance." Vor 20 Jahren erhielt Herr Stadler die Diagnose "juvenile Makuladegeneration". Zu dieser Zeit arbeitete er in einer höheren Managementposition mit vielen Dienstreisen und einem stressigen Arbeitsalltag. Die Erkrankung stellte das Leben von Herrn Stadler auf den Kopf, aber gleichzeitig sah er sie als Chance, seine Prioritäten neu zu setzen.

Seitdem verbringt der passionierte Segler mehr Zeit mit seiner Familie und ist seit mehreren Jahren in der Selbsthilfegruppe "Kaarster Blindgänger" aktiv. Dort fördert er den Austausch zwischen Betroffenen und berät andere Menschen mit Sehbehinderungen. Seiner Segel-Leidenschaft geht er - trotz Netzhauterkrankung - weiterhin begeistert nach. In den Interviews erzählt Herr Stadler unter anderem über seine wichtige Arbeit in der Selbsthilfegruppe und über praktische Hilfsmittel, die ihn im Alltag unterstützen.

Audio-Interviews

Das Leben nach der Diagnose

Optimismus trotz Netzhauterkrankung

Aktiv in der Selbsthilfegruppe

Austausch mit anderen Betroffenen

Hilfsmittel bei Seheinschränkungen

Segeln mit Seheinschränkungen


Video-Interviews

Weitere Patientenporträts: