Main Navigation Tabs Menu

Bayer logo

Glossar

Die wichtigsten Fachbegriffe zu Makulaerkrankungen

Makula

Stelle des schärfsten Sehens in der Netzhaut.

Makuladegeneration

Siehe AMD.

Makulaödem

Eine Schwellung (Ödem) der Netzhautmitte, die durch Ansammlung von Flüssigkeit verursacht wird.

 

mCNV

Myope choroidale Neovaskularisation (mCNV); eine mögliche Folgeerkrankung der Kurzsichtigkeit (Myopie). Kann die Sehschärfe beeinträchtigen. In manchen Fällen kann die Myopie zu schweren Veränderungen der Netzhaut führen. Man spricht dann von der krankhaften bzw. pathologischen Myopie.

Metamorphopsien

Verzerrung der Wahrnehmung; subjektive Sehstörung mit verzerrter Wahrnehmung der Umwelt.

Mikroaneurysmen

Kleine, stellenweise Verdünnungen und Ausweitungen der Gefäßwand.

Mikroangiopathie

Erkrankung der kleinen Blutgefäße.

Myopie

Kurzsichtigkeit.

Neovaskularisation

Neubildung von Blutgefäßen.

Netzhaut

Auch Retina; besteht aus mehreren Zell-Schichten und dient der Wahrnehmung von Lichtreizen im Auge.

OCT

Optische Kohärenztomografie (OCT); hochmoderne Untersuchungsmethode der Netzhaut.

Ödem

Flüssigkeitseinlagerung im Gewebe.

Ophthalmoskopie

Auch Augenspiegelung; Untersuchungsmethode der Netzhaut mit einer stark vergrößernden Lupe bei erweiterten Pupillen.

Im Überblick:

Erkrankungen der Netzhaut

Beratung und Information

Service